Aktuelles

Bild Aktuelles Thomas Janssen Managementberatung

Oktober 2019

Drei Fachbereiche der Stadt Neu-Isenburg waren Gegenstand einer umfassenden Untersuchung, die Thomas Janssen im Auftrag der KGSt untersuchte. Die „Querschnittsbereich“ Zentrale Dienste, Personal und IT wurden mit Blick auf die wahrgenommenen Aufgaben, der Arbeitsorganisation und der Aufbauorganisation überprüft. Darüber hinaus wählte die begleitende Lenkungsgruppe eine Reihe von Prozessen aus, die gemeinsam mit den Mitarbeitenden erhoben und analysiert wurden. Überhaupt war die Einbindung der Mitarbeitenden dahingehend von Bedeutung, als dass alle Mitarbeitenden im Rahmen von Einzel- oder Gruppeninterviews in die Erhebung der örtlichen Situation eingebunden waren.

Über den Sommer 2019 wurden eine Vielzahl von Vorschlägen zur organisatorischen Optimierung entwickelt, um u.a. eine stärkere Klarheit in der Aufgabenzuordnung oder der strukturellen Aufstellung zu haben. Für die Optimierung der Prozesse sind eine Reihe von IT-Optionen diskutiert worden und eine Stellenbedarfsermittlung für das zukünftige Aufgabenportfolio rundete das Projekt ab, für das der abschließende Bericht mit der Lenkungsgruppe abgestimmt wurde.